SAKRET Sachsen

SAKRET Sachsen wurde im Jahr 1992 gegründet Das erste SAKRET-Werk im neuen Lizenzgebiet nahm im April 1992 in Zeithain bei Riesa seinen Betrieb auf und war damit das erste Werktrockenmörtel-Werk in den neuen Bundesländern. 1993 folgt das Werk in Claußnitz in der Nähe von Chemnitz, das zum Lizenznehmer-Hauptsitz wird.

Eine breite Palette regional hergestellter Qualitätsbaustoffe

Seit mittlerweile 18 Jahren wächst das Angebot stetig. Was zunächst mit 6 Produkten begann, ist mittlerweile auf ein Sortiment von etwa 900 Produkten angewachsen. SAKRET Sachsen gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Hochbau und Fassade, Fliesen- und Plattensysteme, GaLaBau und Betonbauwerke.

Von Anfang an hat die SAKRET Trockenbaustoffe Sachsen GmbH kontinuierlich in ihre Werke und Produktionsanlagen investiert. Großmischer und Komponentensilos, modernste Wägetechnik und Lagerhallen mit großer Kapazität garantieren ein breit und tief gestaffeltes Sortiment; eine effektive Lager- und Verteilungslogistik sorgt für eine große Produktverfügbarkeit und kurze Lieferzeiten.

Von den mehr als 900 Produkten, die die SAKRET Trockenbaustoffe Sachsen GmbH heute vertreibt, werden mehr als 80 % in eigener Produktion hergestellt. Das Werktrockenmörtel-Sortiment umfasst alle wichtigen bautechnischen Anwendungen im Hochbau und bei Betonbauwerken. Alle Produkte unterliegen einer ständigen werkseigenen Prüfung und zusätzlich den unabhängigen Kontrollen des Baustoffüberwachungs- und Zertifizierungsverbands (BÜV Ost) e.V.

Sortiment

  • Estrich- und Fußbodensysteme
  • Putzsysteme für innen und außen
  • Fliesen- und Plattensysteme
  • Wärmedämm-Verbundsysteme
  • Sanierungs- und Renovierungssysteme
  • Betone und Betoninstandsetzungs-Systeme

Beratung und Service

Flankiert wird diese system- und produkttechnische Seite von einer intensiv geschulten SAKRET Mannschaft von Vertriebsberatern und Anwendungstechnikern im starken Leistungsverbund mit dem Baustoff-Fachhandel. Sie zusammen beraten und unterstützen das qualifizierte Bauhandwerk in jeder Phase eines Projektes: in der Systemauswahl, der Baustellenlogistik und in der Verarbeitung.

nach oben