help_outline Ihre Region / PLZ: ändern
Untergrundvorbereitung

SAKRET Klebe- und Armierungsmörtel KAM

Mörtel zum Verkleben von WDVS-Dämmplatten und zur Sanierung

Mineralischer Klebe- und Armierungsmörtel für WDVS und für die Überarbeitung von mineralischen oder dispersionshaltigen Untergründen an der Fassade und in Innenräumen

SAKRET Klebe und Armierungsmörtel KAM ist ein mineralischer und faserarmierter Leichtmörtel mit Haftzusatz zum Kleben und Armieren von Wärmedämmplatten. Er ist eine Systemkomponente für SAKRET Wärmedämm-Verbundsysteme und kann außerdem zur Überarbeitung bzw. Putzsanierung von tragfähigen mineralischen oder dispersionshaltigen Untergründen im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden.

Der Klebe- und Armierungsmörtel ist nach dem Abbinden diffusionsoffen und hoch elastisch. Der Armierungsmörtel kann an der Fassade auch im Sockelbereich verwendet werden.

Verarbeitung des Klebe- und Armierungsmörtels SAKRET Klebe und Armierungsmörtel KAM is manuell und mit gängigen Mischpumpen und Putzmaschinen verarbeitbar. Bei Verwendung als Klebemörtel für WDVS-Dämmplatten sind die Vorgaben des jeweiligen Systems einzuhalten. Wenn SAKRET Klebe und Armierungsmörtel KAM als Armierungsmörtel eingesetzt wird, wird das entsprechende Armierungsgewebe in zwei Lagen des Mörtels eingebettet. Rissfreie Altputze können auch ohne Armierungsgewebe überarbeitet werden.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

mehrweniger

Artikel

  • weiß
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 42 Stück auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813666975
  • weiß
    Gebindegröße
    900 kg lose
    Liefermenge
    1 x 1 OWC (one way container)
    EAN / GTIN
    4005813949054
  • weiß
    Gebindegröße
    1 t lose
    Liefermenge
    1 x 1 t im Silo
    EAN / GTIN
    4005813666982

Häufig gestellte Fragen zu SAKRET Klebe- und Armierungsmörtel KAM

Der weiße, faserarmierte SAKRET Klebe- und Armierungsmörtel KAM ist eine Komponente der SAKRET Wärmedämm-Verbundsysteme. Der Baustoff kann als Armierungsmörtel an Innen- und Außenwänden eingesetzt werden. Er eignet sich auch zur Überarbeitung von mineralischen oder dispersionshaltigen Altfassaden und als Haftbrücke. Zusätzlich ist SAKRET Klebe- und Armierungsmörtel KAM auch al Oberputz in der Ausführung eines Filzputzes einsetzbar.

Der Untergrund muss sauber, fest und tragfähig sein. Altputzflächen sollten Sie auf Tragfähigkeit und Haftung prüfen. Kreidende oder sandende Flächen verfestigen Sie mit einer geeigneten Grundierung.

SAKRET Klebe- und Armierungsmörtel KAM verarbeiten Sie von Hand oder mit der Maschine.
Als Klebermörtel und als Armierungsmörtel im Wärmedämm-Verbundsystem beachten Sie die Vorgaben des jeweiligen WDV-Systems.
Überarbeiten Sie Altputze, bringen Sie das Material mindestens 4 und maximal 10 mm starker auf, gegebenenfalls betten Sie ein Armierungsgewebe ein.
Beim Einsatz als Haftbrücke bringen Sie das Material mindestens 7 mm stark mit einer 15-Zahntraufel auf.

Verbrauchen Sie das angerührte Produkt innerhalb von 120 Minuten. Steif werdenden Mörtel rühren Sie nicht wieder mit Wasser auf. Achten Sie auf die Standzeiten (mind. 1 Tag/mm Schichtdicke).

Schützen Sie das abbindende Produkt vor hohen oder niedrigen Temperaturen (über 30°C / unter 5°C) und vor Sonne, Zugluft, Frost oder Schlagregen. Decken Sie die Fläche mit einer Folie ab oder befeuchten Sie zusätzlich.

Angebrochene Gebinde sofort verschließen. Nicht angebrochene Gebinde sind zwölf Monate haltbar, wenn sie geschützt, kühl und trocken gelagert werden. Abgebundene Produktreste entsorgen Sie als Bau- und Abbruchabfälle.

Achtung: Zement kann die Haut reizen. Tragen Sie Handschuhe und lange Ärmel. Schützen Sie vor allem Ihre Augen durch eine Schutzbrille.


Nur die technischen Daten aus dem Technischen Merkblättern und den Sicherheitsdatenblättern sind bindend. Der Materialverbrauch ist abhängig von der Beschaffenheit des Untergrundes, der Handhabung des Werkzeuges und dem Verwendungszweck. Bei den Verbrauchsangaben (des Mengenrechners) handelt es sich um Erfahrungs- und Richtwerte, die im Einzelfall abweichen können.


Das könnte Sie auch interessieren: